Wo man in der Region zelten kann

Drucken
Teilen

Platzsuche Die Karte zeigt es: Die Stadt St. Gallen ist für Campierende ein weisser Fleck. Eine offizielle Zeltmöglichkeit besteht in der Stadt nicht, allerdings bietet die Stadt an der Grütlistrasse beim Paul-Grüninger-Stadion zwei Stellplätze für Wohnmobile an. Ferien kann man dort aber nicht machen, die Stellplätze sind für Tagesgäste gedacht. Diese können ihre Reisemobile während maximal 24 Stunden dort parkieren sowie Strom und Wasser beziehen.

Am Seeufer, in der Höhe, auf dem Bauernhof

Der von St. Gallen aus nächst gelegene Campingplatz ist jener bei der Leebrücke in Bernhardzell. Der Campingplatz St. Gallen-Wittenbach verfügt über 100 Stellplätze, davon sind etwa 70 für Touristen gedacht.

In der weiteren Region finden sich Campingplätze vor allem am Bodensee. So liegen beispielsweise die Campingplätze Seehorn in Egnach und Buchhorn in Arbon direkt am Seeufer, auch der Campingplatz Idyll in Altenrhein ist nur einen Steinwurf vom See entfernt. Wen es in die Höhe zieht, der findet im Appenzellerland ebenfalls einige Campiermöglichkeiten. Bei den Campingplätzen in St. Margrethen und Diepoldsau befindet sich das Strandbad gleich nebenan, und bei Camping Manser in Winden kann man das Campieren mit Ferien auf dem Bauernhof verbinden. (rbe)

www.camping.info