Wo die HSG forscht

Am Samstag feiert die HSG den Dies academicus. In diesem Rahmen lädt sie zum Tag der offenen Tür der neuen Forschungsräume an der Müller-Friedberg-Strasse ein.

Christoph Renn
Drucken
Teilen
Die HSG hat ihre neuen Büros an der Müller-Friedberg-Strasse 6 bis 8 bezogen und zeigt sie diesen Samstag. (Bild: Michel Canonica)

Die HSG hat ihre neuen Büros an der Müller-Friedberg-Strasse 6 bis 8 bezogen und zeigt sie diesen Samstag. (Bild: Michel Canonica)

Die Wissenschaft der HSG findet nicht nur in Rotmonten statt. Auch in Stadtzentrum ist die Universität präsent. Seit kurzem im unteren Teil der Müller-Friedberg-Strasse 6 bis 8. Im fünften, sechsten und siebten Stock des Gebäudes hat die Universität St.Gallen ihr neues Lehr- und Forschungsgebäude eingerichtet. Übermorgen Samstag, 13 bis 17 Uhr, weiht sie die neuen Räume in der Nähe der Innenstadt mit einem Tag der offenen Tür ein. Dabei erhalten die Besucher einen Einblick in die neuen Büros.

350 Arbeitsplätze am neuen Standort

Der neue Standort der Universität St.Gallen an der Müller-Friedberg-Strasse beherbergt gemäss Mitteilung drei Seminarräume sowie Büros verschiedener Forschungseinheiten. Die Konzepte der verschiedenen Büroräume seien auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Forschenden angepasst worden. So wurden an diesem Standort rund 350 moderne und kostengünstige Arbeitsplätze geschaffen, heisst es weiter. Drei Institute beziehungsweise Forschungsstellen, zwei Schools, ein Center sowie ein Weiterbildungsprogramm teilen sich derzeit die Fläche von rund 6700 Quadratmeter. Zudem steht ein Musikraum für studentische Vereine wie den Unichor zur Verfügung.

Mehrere Ansprachen zum akademischen Feiertag

Der Tag der offenen Tür findet im Rahmen des Dies academicus statt. Dieser startet am Samstag, 10 Uhr, in der Aula der HSG. Dann gibt es mehrere Festansprachen, unter anderen von Rektor Thomas Bieger. Zudem stellt die HSG ihr Programm vor.