Wo beginnt Kultur, wo bleibt sie auf der Strecke?

«Widerstand gegen «Rorschach – da isch Musig», Ausgabe vom 24. Mai.

Adrian Stäuble, Burghaldenstrasse 12, 9400 Rorschach
Drucken
Teilen

Ich kann Herr Looser sehr gut verstehen. Sein Werk mit dem Pavillon wollte der Stadtrat beerdigen und dafür für das Wohlwollen eines «guten Steuerzahlers» gut dastehen.Zum Glück haben sich einige Leute quergestellt und die Anlässe in kleinerem Rahmen sichergestellt. Nun muss man sich doch fragen, wo fängt die Kultur an und bei welchen persönlichen Richtwerten bleibt sie auf der Strecke. Denn der «Lärm» bleibt ja auch nach 22 Uhr, man kann ja bei den Leuten nicht einfach den Stecker ziehen. Ob im Zentrum wie auch beim Pavillon. Ich persönlich finde diese Veranstaltungen gut und für diese paar Tage kann man sich doch arran­gieren.

Adrian Stäuble, Burghaldenstrasse 12, 9400 Rorschach

Aktuelle Nachrichten