WM-Silber für zwei Waldkircher

UNIHOCKEY. Im schwedischen Helsingborg gewannen die beiden Waldkircher Claudio Mutter und Andrin Hollenstein mit der Schweizer U19-Nationalmannschaft die WM-Silbermedaille. Beide trugen mit vielen Toren massgeblich zum grossen Erfolg bei.

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Im schwedischen Helsingborg gewannen die beiden Waldkircher Claudio Mutter und Andrin Hollenstein mit der Schweizer U19-Nationalmannschaft die WM-Silbermedaille. Beide trugen mit vielen Toren massgeblich zum grossen Erfolg bei. Überragend war die Leistung insbesondere im Halbfinal, wo die Schweizer gegen Schweden einen historischen Erfolg feierten.

Mutter und Hollenstein spielen für den UHC Waldkirch-St. Gallen. Für den 18jährigen Hollenstein war es die erste Teilnahme an einer U19-WM, für Mutter bereits die zweite. Er gewann zum zweiten Mal die Silbermedaille. Im Final gegen Finnland durfte die Schweiz bis zur 25. Minute gar auf Gold hoffen. Hollenstein und Mutter erzielten die beiden Schweizer Treffer, und das Team lag nur mit 2:4 in Rückstand. Danach aber zollten die jungen Schweizer der Performance des Vortages Tribut und verloren mit 3:13. (pv)

Aktuelle Nachrichten