Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wittenbachs Eigenständigkeit stärken oder private Investoren sponsern

«Geld ausgeben für das Einkaufen», Ausgabe vom 30. August

Bei der neuen Migros-Überbauung in Wittenbach bietet sich nun die einmalige Chance, endlich die gefährlichen Fussgängerwege, die zwischen den Parklätzen vor der Migros und der Filiale der Bäckerei Gätzi durchführen, zu entflechten. Bei der jetzigen Fussgängerführung ist man nie sicher, ob jemand von links oder von rechts rückwärts aus einem Parkplatz herausfährt. Gefährlich, weil die Sicht des Autofahrers dabei sehr eingeschränkt ist. Stimmen wir dieser fussgängerfreundlichen Überbauung zu und machen den Weg frei für die Entflechtung der Verkehrswege.

Hanspeter Köhle Adlerstrasse 8a, 9300 Wittenbach

Die unbequeme Wahrheit hinter dem Entwicklungsprojekt Zentrum ist, dass wir Witten­bacher einem grossen Detailhandelsbetrieb und einer Pensionskasse helfen sollen, Immobilien-Rendite-Projekte zu realisieren, obwohl diese privaten Investoren Jahr für Jahr komfortabel schwarze Zahlen schreiben. Dagegen ist Wittenbach 2016 nur knapp den roten Zahlen entkommen: Dank grossem Betrag in siebenstelliger Höhe als Finanzausgleich.

Auch das Projekt des grossen Detailhändlers ist in der Tat in erster Linie ein Immobilien-Projekt. Nur 22 Prozent der Nutzfläche will er als eigene Verkaufsfläche nutzen. Mit dem Rest will er Mietzinsen einkassieren: Gewerbefläche für Dritte rund 34 Prozent, Mietwohnungsfläche etwa 43 Prozent. Also dies hat definitiv wenig zu tun mit der Versorgung der Bevölkerung und kann nicht den ersatzlosen Verkauf von öffentlichem Boden rechtfertigen. Die kommende Generation löst das Shoppen online, aber den Verlust des Bodenwertes können sie nicht rückgängig machen. Helfen wir ihnen, dass es nicht soweit kommt.

Im weiteren ist es unverhältnismässig, dass die «Grossen» alles zubetonieren und die noch wenigen Bauern in unserer Gemeinde dies mit dem Hegen und Pflegen der Biodiversität ausgleichen sollen. Mit einem Nein helfen Sie mit, dem kostbaren Boden, der Natur und der neuen Generation eine Stimme zu geben. Danke.

Ruth Walser

Lachen 2, 9300 Wittenbach

Bereits in der Ortsplanungskommission 2010/2011 wurde die mögliche Gemeindeentwicklung diskutiert und ein Zukunftsbild der Gemeinde Wittenbach geschaffen. «Massvolles Wachstum als Agglomerationsgemeinde» hiess die Losung. Trotz der Nähe zur Stadt sollen der eigene Charakter bewahrt werden und Wittenbach überschaubar und lebenswert bleiben. Landwirtschaftsbetriebe sollen ein fester Bestandteil bleiben, die Bau­linien dürfen nicht ins Grüne hinaus verschoben werden. Die Weiterentwicklung soll über die räumliche Verdichtung im Zentrum erreicht und die Standortattraktivität soll gefördert werden. In der Planungskommission waren die folgenden Teile einer Entwicklungsstrategie unbestritten:

Der Geschosswohnungsbau mit überdurchschnittlichem Ausbaustandard wird gefördert. Attraktive Arbeitsplätze sollen angesiedelt werden, ohne expansive Übertreibung. Güter des täglichen Bedarfs sollen hier eingekauft werden können. Sport- und Freizeitangebote werden konsequent weiterentwickelt. Die Schulen werden modern und zielgerichtet geführt. Ältere und Pflegebedürftige finden Platz im Kappelhof. Ein sehr gutes ÖV-Angebot garantiert die Anbindung an das Agglo-Zentrum.

Alle diese in der breit abgestützten Kommission gutgeheissenen Zielsetzungen werden durch die aktuelle Abstimmungsvorlage zur Realisierung des Entwicklungsprojektes Zentrum hervorragend unterstützt. Es ist ein überzeugendes Projekt. Deshalb stimme ich dem Kredit freudig zu! Stärken auch Sie die Eigenständigkeit von Wittenbach mit einem deutlichen Ja, damit wir ein fortschrittliches Dorf bleiben!

Heinz Looser

Betten 18, 9300 Wittenbach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.