Wittenbach und St. Fiden siegen

SCHIESSEN. 308 Gewehr- und 58 Pistolenschützen nahmen in der Schiessanlage Schaugenbädli am Verbandsschiessen des Regionalschützenverbandes St. Gallen teil. Die SG Wittenbach gewann dabei den Vereinswettkampf. Einzelsieger wurde Horst Keller mit 98 Punkten vor Roman Bollhalder mit 97 Zählern.

Merken
Drucken
Teilen

SCHIESSEN. 308 Gewehr- und 58 Pistolenschützen nahmen in der Schiessanlage Schaugenbädli am Verbandsschiessen des Regionalschützenverbandes St. Gallen teil. Die SG Wittenbach gewann dabei den Vereinswettkampf. Einzelsieger wurde Horst Keller mit 98 Punkten vor Roman Bollhalder mit 97 Zählern. Die folgenden Ränge belegten mit je 96 Punkten die Wittenbacher Alfred Hauser, Oskar Kolb und Bruno Kellenberger sowie Guido Haltmeier und Martin Meier vom SV Ochsenweid, Martin Schmatz von der FSG St. Gallen und Thomas Rageth von den Stadtschützen Rorschach. Den Pistolenwettkampf gewannen die Sportschützen St. Fiden. Einzelsieger wurde Andreas Riedener mit 98 Punkten vor Markus Angehrn mit 96, Frederik Zurschmiede, Alexander Riedener und Heinz Nagel mit je 95 Zählern, alle von St. Fiden. (pd)