Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wirtschaft und Kultur vereint

Tagungsort Die hauptsächlich im internationalen Bodenseeraum tätige Gruppe i+R wählte für ihren fünften Unternehmertreff «Wirtschaft regional» nicht zufällig Rorschach als Tagungsort. Nach einem Philosophen, einem Umweltfachmann oder einem Spitzenschiedsrichter engagierte sie diesmal einen Dirigenten für das Referat. Prädestiniert für ein Treffen im Bodenseeraum zum Thema Kultur und Wirtschaft ist das Würth-Haus in Rorschach als Unternehmenssitz und Ort für Kunstausstellungen. Zudem ist i+R mit Schweizer Sitz in St. Margrethen auch in unserer Region tätig. Aktuelle Projekte ihrer Wohnbau AG sind die Überbauungen Waldau in Rorschacherberg, Hächleren in Thal oder Kronenwiese in Wolfhalden. Für Moderator Reinhard Frei war es eine Rückkehr. Hier hatte er zum 300-Jahr-Jubiläum des Gewerbevereins Rorschach die «exposee – Messe am See» organisiert. Im Gegensatz zur ebenfalls von ihm mitgeprägten Rheintalmesse Rhema entwickelte sich die «exposee» aber nicht zu einem wiederkehrenden Anlass. (fbi.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.