Wirteehepaar Schudel geht in den «Schoren»

Priska und Hugo Schudel, seit gut 35 Jahren Wirte im Restaurant Zum goldenen Schäfli an der Metzgergasse, laden dort am 25. April dieses Jahres zum letzten Mal zu Tische. Dann heisst es Abschied nehmen von den Gästen und dem schmucken 1.

Drucken
Teilen

Priska und Hugo Schudel, seit gut 35 Jahren Wirte im Restaurant Zum goldenen Schäfli an der Metzgergasse, laden dort am 25. April dieses Jahres zum letzten Mal zu Tische. Dann heisst es Abschied nehmen von den Gästen und dem schmucken 1.-Stock-Restaurant im Herzen der Stadt, wie Priska Schudel auf Facebook wissen lässt.

Doch das erfahrene und weitherum bekannte Wirteehepaar hört nicht einfach auf: Es wechselt ins Restaurant Schoren an der Dufourstrasse 150.

Das Restaurant Schoren, das von Immobilienunternehmer Ralph Klingler an Emil Eberle ging und von Dode Nushi gepachtet wird, hat eine bewegte Geschichte. Bekanntgeworden war es als Rotisserie. Seine Blütezeit hatte es in den 1990er-Jahren. Zuletzt kochte Siegfried Tschurtschenthaler im «Level», wie der «Schoren» bei seiner Schliessung im Juli 2014 hiess. Der Südtiroler brachte es auf 14 Gault-Millau-Punkte und ist heute im «Adler» in Fläsch. (dwi)