Wir werden älter – aber wozu?

GOSSAU. Die Gutenberg Buchhandlung und VitaTertia starten eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel «LiteraTertia». Zum ersten Anlass am Donnerstag, 20. März, um 19 Uhr, im Restaurant Vita an der Haldenstrasse 46 wird Peter Gross zu Gast sein, Buchautor und ehemaliger HSG-Dozent.

Merken
Drucken
Teilen

GOSSAU. Die Gutenberg Buchhandlung und VitaTertia starten eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel «LiteraTertia». Zum ersten Anlass am Donnerstag, 20. März, um 19 Uhr, im Restaurant Vita an der Haldenstrasse 46 wird Peter Gross zu Gast sein, Buchautor und ehemaliger HSG-Dozent. In den vergangenen Jahren beschäftigte sich Gross in seinen Büchern mit dem Alter, mit Titeln wie «Wir werden älter. Vielen Dank, aber wozu?». Für ihn ist das Alter «ein Glücksfall, ein grandioses Zeitfenster, nicht nur für einen selbst, sondern auch für unsere heiss laufende Gesellschaft». Damit stelle er die gängigen (pessimistischen) Altersszenarien provokativ auf den Kopf, heisst es in einer Mitteilung. Gross gehe es aber keineswegs um einen «Forever-young-Lifestyle», vielmehr berichte er mit trockenem Humor und gelassener Altersweisheit von den Möglichkeiten, die das Älterwerden bietet. (pd/cor)