«Wir sind ein gut eingespieltes Team»

Nachgefragt

Drucken
Teilen

Trotz des Standortwechsels überzeugte das Festival Musig am See am vergangenen Samstag mit guter Stimmung. Der Höhepunkt des Abends bildete der Auftritt von Shem Thomas, der vor allem die jungen Zuschauer begeisterte. Regina Ferraro, Mediensprecherin des Festivals, berichtet über die Pläne für das nächste Musig am See.

Ist für das nächste Open Air schon ein Standort gefunden worden?

Wir wissen noch nicht, ob das nächste Open Air in der Badi Speck oder wieder in der Hafenmole stattfinden wird. Dazu müssen wir zuerst mit der Gemeinde Thal Absprache halten.

Wie ist das Team zufrieden mit dem Event?

Wir konnten die gute Stimmung der letzten Events beibehalten und das Open Air wieder im gleichen Stil gestalten. Durch die gute Vorbereitung fühlten sich die Gäste trotz Standortwechsel wohl. Es freut uns, dass dies gelungen ist. Etwas problematisch war die nasse Wiese, dies ist jedoch wetterabhängig.

Bleiben alle Mitglieder des OK-Teams weiterhin dabei?

Es gab einige Wechsel. Diejenigen, die neu dazugekommen sind, haben aber schon beim diesjährigen Event mitgeholfen, sodass ein fliessender Übergang entstanden ist. Wir sind also ein gut eingespieltes Team.

Hat das OK-Team schon Pläne für das Programm des nächsten Festivals?

Seit dem Open Air hatten wir noch keine Sitzung. Ich denke aber, dass wir wieder versuchen, ein Highlight wie Shem Thomas zu finden, der junge Leute anspricht und begeistert. (vih)