Winkeln bleibt Leader trotz Unentschieden

FUSSBALL. Winkeln und Wängi trennten sich nach dem 2.-Liga-regional-Spiel 0:0, was den gezeigten Leistungen entsprach. Die beiden Teams neutralisierten sich über weite Strecken, so dass Torchancen Seltenheitswert besassen. Die erste Halbzeit bot nur wenige Höhepunkte.

Drucken

FUSSBALL. Winkeln und Wängi trennten sich nach dem 2.-Liga-regional-Spiel 0:0, was den gezeigten Leistungen entsprach. Die beiden Teams neutralisierten sich über weite Strecken, so dass Torchancen Seltenheitswert besassen. Die erste Halbzeit bot nur wenige Höhepunkte. Wängi wies etwas mehr Spielanteile auf, agierte jedoch vorsichtig und kam nur selten gefährlich vor das Winkler Tor. Die Gastgeber dagegen suchten ihr Glück in schnellen Angriffen, die aber kaum für Gefahr sorgten. Die beste Chance vor der Pause bot sich Patrik Broger vom FC Winkeln, der aber am Torhüter scheiterte.

Nach der Pause trat Winkeln bestimmter auf. Gefährliche Aktionen blieben jedoch Mangelware. Wängi hatte noch die besten Chancen: In der 75. Minute traf Matthias Gantenbein nur die Latte. In der Nachspielzeit hob Alexandros Sarantaenas den Ball über die Latte. Dank dem Unentschieden verteidigte Winkeln seinen Platz an der Tabellenspitze. (hst)

Aktuelle Nachrichten