Wieder mehr Besucher

Das vergangene Museumsjahr ist aus Sicht von Toni Bürgin gleich dreifach erfolgreich verlaufen. Erstens zählte der Direktor des Naturmuseums im Jahr 2015 knapp 30 000 Besucher. Das entspreche dem langjährigen Durchschnitt, doch seien es 15 Prozent mehr Besucher als im Jahr zuvor.

Drucken
Teilen

Das vergangene Museumsjahr ist aus Sicht von Toni Bürgin gleich dreifach erfolgreich verlaufen. Erstens zählte der Direktor des Naturmuseums im Jahr 2015 knapp 30 000 Besucher. Das entspreche dem langjährigen Durchschnitt, doch seien es 15 Prozent mehr Besucher als im Jahr zuvor. «Den Besucherschwund aus dem Jahr 2014 konnten wir also wieder stoppen.» Auch 8000 Schüler hätten das Museum besucht, das sei ein «deutliches Plus».

Neubau im Zeitplan

Parallel zum laufenden Betrieb sei man zweitens mit dem Bau des neuen Naturmuseums im Neudorf planmässig vorangekommen, sagte Bürgin an der gestrigen Medienorientierung. Am 3. Juli wurde das Aufrichtefest gefeiert, und an der Museumsnacht am 5. September besuchten rund 700 Interessierte den Rohbau.

Mehr Geld zur Verfügung

Drittens verweist Bürgin auf einen politischen Erfolg: Im September segnete das Stadtparlament eine Subventionserhöhung ab: Ab 2017 erhält das Naturmuseum pro Jahr 649 400 Franken mehr; insgesamt sind es 1,75 Millionen Franken. «Eine wichtige Voraussetzung für den Betrieb des neuen Museums.» (rbe)

Aktuelle Nachrichten