Wie Zuckerkrankheit zu Beinamputation führen kann

Drucken
Teilen

Vortrag Im Zentralen Hörsaal im Haus 21 des Kantonsspitals St. Gallen findet morgen Dienstag, 19.30 Uhr, wieder ein öffentlicher Vortrag statt. Dieses mal sind Zuckerkrankheit und Durchblutungsstörungen an den Beinen das Thema. Ihre Kombination ist die wichtigste Ursache für Beinamputationen im Alter. Spezialisten aus fünf verschiedenen Disziplinen erklären das Krankheitsbild und beschreiben heutige Behandlungsmöglichkeiten. Der Eintritt zur öffentlichen Vorlesung ist frei. (pd/ren)