Wie Weltkrieg Stadtbild prägte

In keiner grösseren Schweizer Stadt hat der Epocheneinschnitt des Ersten Weltkriegs die bauliche Entwicklung derart stark geprägt wie in St. Gallen. Der Historiker und Publizist Peter Stahlberger wird gemäss Mitteilung übermorgen Mittwoch um 17.

Merken
Drucken
Teilen

In keiner grösseren Schweizer Stadt hat der Epocheneinschnitt des Ersten Weltkriegs die bauliche Entwicklung derart stark geprägt wie in St. Gallen. Der Historiker und Publizist Peter Stahlberger wird gemäss Mitteilung übermorgen Mittwoch um 17.30 Uhr in seinem Vortrag auf diverse Fragen zu diesem Thema eingehen. Im Historischen und Völkerkundemuseum will er erklären, weshalb das so war, woran sich das bis heute ablesen lässt und wie die Stadt mit dem baulichen Erbe der Kriegs- und Krisenzeit umgeht. (pd/lex)