Wie Scherben Glück bringen

Das Historische und Völkerkundemuseum zeigt morgen Sonntag, 11 Uhr, in einer Familienführung, wie Porzellan entsteht und was vor 250 Jahren aus dem Geschirr gegessen und getrunken wurde. Scherben brachten damals nicht nur sprichwörtlich Glück.

Drucken
Teilen

Das Historische und Völkerkundemuseum zeigt morgen Sonntag, 11 Uhr, in einer Familienführung, wie Porzellan entsteht und was vor 250 Jahren aus dem Geschirr gegessen und getrunken wurde. Scherben brachten damals nicht nur sprichwörtlich Glück. Wer Geschirr aus Porzellan besass, demonstrierte sein Ansehen und guten Geschmack. (pd)

Aktuelle Nachrichten