Wie der Wohnort zur Heimat wird

Als ich kürzlich an der Heimatstrasse auf den Bus zulief, obwohl niemand mehr ausserhalb stand, öffnete der nette Chauffeur, der mich im Rückspiegel wohl gesehen hatte, nochmals die Türe. Das war ein wunderbares Erlebnis, vielen Dank dem Chauffeur. Diese Haltung macht den Wohnort zur Heimat.

Merken
Drucken
Teilen

Als ich kürzlich an der Heimatstrasse auf den Bus zulief, obwohl niemand mehr ausserhalb stand, öffnete der nette Chauffeur, der mich im Rückspiegel wohl gesehen hatte, nochmals die Türe. Das war ein wunderbares Erlebnis, vielen Dank dem Chauffeur. Diese Haltung macht den Wohnort zur Heimat. Es liegt an uns allen und unserem Verhalten, um Flüchtlingen den Wohnort zur Heimat zu verändern.

Marianne Degginger

Schubertstr. 4, 9008 St. Gallen