Weshalb der See schäumt

region am see. Als regelmässiger Badhüttebesucher und Ur-Rorschacher hat Tagblatt-Leser Alfred Zahner aus Gossau, in den vergangenen Tagen im See die Bildung von Schaum festgestellt.

Drucken
Teilen

region am see. Als regelmässiger Badhüttebesucher und Ur-Rorschacher hat Tagblatt-Leser Alfred Zahner aus Gossau, in den vergangenen Tagen im See die Bildung von Schaum festgestellt. Felix Bärlocher, ein in Kanada wohnhafter Rorschacher, der an der Universität Sackville Professor für Gewässerbiologie ist und derzeit seine Schwester Monika Bärlocher an der Bogenstrasse besucht, hat folgende Erklärung für den Schaum: Dieser Schaum hat nichts mit einer möglichen Verschmutzung des Bodensees zu tun. Schaum aus Seife wäre grösser und stabiler. Es ist vielmehr ein natürlicher Vorgang, der zeigt, dass der See biologisch intakt ist. Durch Mikroorganismen werden nämlich die einfallenden organischen Substanzen (Algen, Blätter, Holz usw.) in die Grundbaustoffe der Materie abgebaut. Dabei werden Phenole und Eiweisse freigesetzt, die zusammen mit Luft die beobachtete Schaumbildung verursachen, (az/red.)

Aktuelle Nachrichten