Werner Bolter hinterfragt Bruno Seelos' Wohnort

BERNECK/RORSCHACH. Der Bernecker Präsidentschaftskandidat Werner Bolter weist in einer E-Mail an die Redaktion des Rheintalers auf folgenden Umstand hin: Sein Konkurrent Bruno Seelos arbeite in Rorschach und sei dort angemeldet, wohne aber in Berneck.

Merken
Drucken
Teilen
Bruno Seelos Präsidentschaftskandidat Berneck, Rorschacher Stadtschreiber (Bild: gb)

Bruno Seelos Präsidentschaftskandidat Berneck, Rorschacher Stadtschreiber (Bild: gb)

BERNECK/RORSCHACH. Der Bernecker Präsidentschaftskandidat Werner Bolter weist in einer E-Mail an die Redaktion des Rheintalers auf folgenden Umstand hin: Sein Konkurrent Bruno Seelos arbeite in Rorschach und sei dort angemeldet, wohne aber in Berneck. «Im Sinne einer offenen Informationspolitik» spricht sich Bolter für die Beantwortung einiger Fragen aus. Im Kern gehe es darum, ob alles rechtens sei. Seine E-Mail schickte Bolter mit Kopie an die ebenfalls kandidierenden Margrit Wellinger und Silvia Lenz. Keine Kopie erhielt Seelos, mit dem Bolter einst befreundet war und der im selben Haus wohnt.

Mit offenen Karten gespielt

Was Bolter schreibt, trifft zu: Seelos, Rorschacher Stadtschreiber, ist in Rorschach angemeldet, wo er seine Steuern zahlt. Er lebt jedoch zu einem grossen Teil in Berneck. Daraus hat er nie ein Geheimnis gemacht. Schon zum Zeitpunkt der Anmeldung in Rorschach, sagt Seelos, habe er mit offenen Karten gespielt, sowohl gegenüber den Rorschacher als auch den Bernecker Behörden. Als Stadtschreiber erhielt Seelos früh weitreichende Kompetenzen als Personal- und Kommunikationsverantwortlicher. Sein Arbeitgeber, sagt Seelos, habe deshalb Wert auf die Anmeldung in Rorschach gelegt, wo er nicht nur arbeite, sondern seinen gesellschaftlichen Mittelpunkt habe. Grundsätzlich hat jemand seinen steuerrechtlichen Wohnsitz an dem Ort, den er zum Schwerpunkt seiner Lebensbeziehungen gemacht hat.

Alle Umstände würdigen

Das kantonale Steueramt sagt dazu: «Der Lebensmittelpunkt definiert sich hauptsächlich nach den familiären, beruflichen, politischen und gesellschaftlichen Beziehungen einer Person.» Die Steuerbehörde beurteile eigenständig, wo eine Person ihren steuerrechtlichen Wohnsitz habe, und würdige die Umstände des Einzelfalls. Seelos lebt in Berneck in einer Partnerschaft, betätigt sich in Rorschach aber auch ausserhalb seiner Arbeit politisch und gesellschaftlich. Er ist Mitglied der Klausenzunft. Er gibt an, einen «sehr starken Bezug» zu Rorschach zu haben. Wo jemand steuerpflichtig ist, beurteilt im Zweifel das kantonale Steueramt. Erfährt es von Steuerpflichtigen, die trotz steuerlichen Wohnsitzes in einer Gemeinde nicht im betreffenden Steuerregister geführt werden, klärt es den Sachverhalt ab. Gegebenenfalls stellt es den Wohnsitz mit einer Wohnsitzfeststellungsverfügung formell fest. Im Zusammenhang mit dem Wohnsitz von Seelos hat eine solche nie stattgefunden. (gb/lim)

Werner Bolter Präsidentschaftskandidat Berneck, Wirtschaftsinformatiker (Bild: gb)

Werner Bolter Präsidentschaftskandidat Berneck, Wirtschaftsinformatiker (Bild: gb)