Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wer legt sich zur Jungfrau ins Bett?

Zaubermärchen Am Montag, 18.15 Uhr, findet an der Universität St. Gallen eine öffentliche Vorlesung statt. Sie wird gehalten von Erzählforscherin Barbara Gobrecht. Sie geht am Montag auf Tiermänner ein. Alte und neue Zaubermärchen berichten von einem Tierbräutigam. In der Antike war es ein Drache, in der Schweiz ein weisser Bär, in Frankreich eine grüne Schlange oder ein grauer Wolf, in Italien ist es König Schwein. Eine schöne Jungfrau gerät in die Gewalt solch eines tierisch-unheimlichen oder unsichtbaren Wesens und lernt das Eheleben kennen. (pd/dwi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.