Wer findet die Waldfeen?

Die Waldkinder St. Gallen laden zum Wettbewerb «Wo ist die Waldfee?» ein. Sie haben Waldfeen aus Stoff und Naturmaterialien in der Stadt versteckt – auf öffentlichem Grund, aber auch in ausgewählten Läden und Museen.

Drucken
Teilen
Eine der Waldfeen in einem Stadtsanktgaller Garten. (Bild: pd)

Eine der Waldfeen in einem Stadtsanktgaller Garten. (Bild: pd)

Die Waldkinder St. Gallen laden zum Wettbewerb «Wo ist die Waldfee?» ein. Sie haben Waldfeen aus Stoff und Naturmaterialien in der Stadt versteckt – auf öffentlichem Grund, aber auch in ausgewählten Läden und Museen. Kinder und Erwachsene werden aufgerufen, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen und per Mail oder Postkarte zu melden, wenn sie eine Waldfee gesichtet haben. Auf der Homepage www.waldkinder-sg.ch finden sich alle Informationen zum Wettbewerb. Zu gewinnen gibt es einen Spieltag im Wald.

Am kommenden Freitag, 8. April, können Kinder von 9 bis 12 Uhr beim Vadian-Denkmal ihre eigene Waldfee basteln. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Zudem ist Schnupperzeit bei den Waldkindern St. Gallen. Im Waldkindergarten, in der Waldschule und den Waldspielgruppen sind ab nächstem Schuljahr Plätze frei, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Interessierte Eltern finden Infos auf der erwähnten Homepage. (pd/cw)