Wer entscheidet für uns im Notfall?

Gossau Was, wenn ein Mensch nach einem Unfall ins Koma fällt? Wenn einem ein Hirnschlag die Sprache verschlägt oder sich Demenz einschleicht? Wer entscheidet dann für uns? Diese und andere Fragen werden am von der Frauengemeinschaft Andreas organisierten Anlass «Vorsorgeauftrag und Nachfolge»

Merken
Drucken
Teilen

Gossau Was, wenn ein Mensch nach einem Unfall ins Koma fällt? Wenn einem ein Hirnschlag die Sprache verschlägt oder sich Demenz einschleicht? Wer entscheidet dann für uns? Diese und andere Fragen werden am von der Frauengemeinschaft Andreas organisierten Anlass «Vorsorgeauftrag und Nachfolge» beantwortet. Damit der Wille trotz Verlusts der Urteilsfähigkeit respektiert werde, sei es zentral, dass dieser frühzeitig und nach gesetzlichen Vorschriften schriftlich festgehalten werde, schreiben die Organisatoren.

Der Anlass findet am Montag, 26. September, von 19.30 bis 20.30 Uhr im Gossauer Andreas-Saal statt. Die Leitung übernimmt Rechtsanwältin Catherine Rukavina, der Eintritt ist frei. Anmeldung bei Franziska Sutter, 071 385 52 27 oder kurse@ fga-gossau.ch. (pd/cor)