Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Weniger Glasabfall

ScherbenViele, in der Regel jüngere Besucher, bringen ihre eigenen Getränke in Glasflaschen in die Altstadt mit. Die Flaschen werden achtlos liegen gelassen und gehen in die Brüche: Ein Problem, das den Organisatoren des St. Galler Festes seit längerem Kopfzerbrechen bereitet. Jedoch hat sich das Glasproblem in den vergangenen Jahren massiv verringert, wie Bruno Bischof sagt. Gegenüber Vorjahren nahm der Glasabfall ab, weil einige Detailhändler mit der Brauerei Schützengarten auf Aludosen umgestellt hatten. Darum hofft Bischof, dass auch in diesem Jahr nur wenig Scherben herumliegen werden. Ganz beheben könnten sie das Problem aber nicht. «Wir können niemandem verbieten, Glasflaschen in die Altstadt mitzubringen», sagt er. (ren)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.