Welterbe pflegen und erhalten

ST. GALLEN. Die St. Galler Regierung begrüsst die aktuelle Kulturbotschaft des Bundes sowie die Erhöhung der vorgesehenen finanziellen Mittel für die Kultur. Sie erwartet laut gestrigem Communiqué, dass der Bund auch die Unterstützung von Kulturinstitutionen im Kanton St. Gallen prüft.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die St. Galler Regierung begrüsst die aktuelle Kulturbotschaft des Bundes sowie die Erhöhung der vorgesehenen finanziellen Mittel für die Kultur. Sie erwartet laut gestrigem Communiqué, dass der Bund auch die Unterstützung von Kulturinstitutionen im Kanton St. Gallen prüft. Dies betreffe insbesondere Betriebsbeiträge an das Textilmuseum St. Gallen, das über national bedeutende Sammlungsbestände verfügt. Ebenso seien die Fördermöglichkeiten der sich im Unesco-Weltkulturerbe Stiftsbezirk St. Gallen befindenden Institutionen Stiftsbibliothek und Stiftsarchiv auszuloten.

Als förderwürdig beurteilt werden auch die Museen Werdenberg im Schloss und das Städtli Werdenberg. Zudem seien Institutionen der Volksmusik zu fördern, wie die Klangwelt Toggenburg und das Zentrum Roothuus Gonten. (red.)

Aktuelle Nachrichten