Weingut Herzog in Thal feiert 30jähriges Bestehen

THAL. Mit jungen 22 Jahren wurde Christian Herzog vom Winzer-Bazillus gepackt. Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Mischbetrieb mit Rebbau, beschloss er, sich ausschliesslich dem Weinbau zu widmen. Im Jahr 1984 hat er erstmals seine eigenen Weine auf den Markt gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Die Winzerfamilie Herzog im Barrique-Keller ihres Weingutes in Thal, von links: Monika, Manuel und Christian. (Bild: Rudolf Hirtl)

Die Winzerfamilie Herzog im Barrique-Keller ihres Weingutes in Thal, von links: Monika, Manuel und Christian. (Bild: Rudolf Hirtl)

THAL. Mit jungen 22 Jahren wurde Christian Herzog vom Winzer-Bazillus gepackt. Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Mischbetrieb mit Rebbau, beschloss er, sich ausschliesslich dem Weinbau zu widmen. Im Jahr 1984 hat er erstmals seine eigenen Weine auf den Markt gebracht.

Um seiner Leidenschaft auch die nötige professionelle Note zu verleihen, absolvierte Christian Herzog in der Folge die Winzerausbildung. Einblicke in renommierte Weingüter erweiterten seine Wissensbasis; die Weiterbildung zum eidg. dipl. Winzer mit Meisterprüfung war der logische Abschluss. Heute ist Herzog einer der erfolgreichsten Winzer der weiteren Region. In der Halden in Thal, am Buechberg, in Goldach und im Rheintal hegt und pflegt er fünf rote und vier weisse Traubensorten. Was er damit in die Flaschen «zaubert», ist von erstklassiger Qualität. Modernste Herstellungsverfahren kombiniert mit traditionellen Methoden ermöglichen eine faszinierende Palette von weissen und roten Weinen. Egal, ob spritzig, süffig oder vollmundig mit viel Charakter. Wer sich von der Bandbreite der Herzog-Weine selber überzeugen möchte, ist bei der Degustation im Weingut goldrichtig: Donnerstag und Freitag, 3./4. September, von 17 bis 20 Uhr, Samstag, 5. September, von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, 6. September, von 11 bis 17 Uhr. (rtl)

www.weingutherzog.ch