Wechsel auf der Redaktion in Rorschach

Andrea Sterchi hat die Lokalredaktion Rorschach des Tagblatts vergangene Woche verlassen. Sie stiess 2002 als Lokalredaktorin zum «Ostschweizer Tagblatt». 2009 reduzierte Andrea Sterchi ihr Vollzeitpensum auf 40 Prozent.

Daniel Wirth
Merken
Drucken
Teilen
Andrea Sterchi Redaktorin (Bild: Ralph Ribi)

Andrea Sterchi Redaktorin (Bild: Ralph Ribi)

Andrea Sterchi hat die Lokalredaktion Rorschach des Tagblatts vergangene Woche verlassen. Sie stiess 2002 als Lokalredaktorin zum «Ostschweizer Tagblatt». 2009 reduzierte Andrea Sterchi ihr Vollzeitpensum auf 40 Prozent. Während insgesamt 13 Jahren prägte Andrea Sterchi den Lokalteil für die Region Rorschach mit ihren pointiert geschriebenen Berichten und klugen Kommentaren mit. Nachfolger von Andrea Sterchi wird Christoph Renn. Er ist bereits heute auf der Lokalredaktion in Rorschach tätig und mit dem Redaktionsgebiet bestens vertraut. Christoph Renn stiess 2012 als Praktikant zum Tagblatt, absolvierte danach ein Volontariat und ist seit Mai 2014 Lokalredaktor. Per heute erhöht Christoph Renn sein Pensum um 40 auf 90 Prozent.

Ich danke meiner Kollegin Andrea Sterchi für ihren Einsatz für unsere Zeitung und wünsche ihrem Nachfolger Christoph Renn viel Glück und Befriedigung bei seiner erweiterten Aufgabe.

Christoph Renn Redaktor (Bild: Urs Bucher)

Christoph Renn Redaktor (Bild: Urs Bucher)