Wasserrohrbruch in St.Gallen

ST.GALLEN. Am frühen Montagmorgen ist es an der Salisstrasse in St.Gallen zu einem Wasserrohrbruch gekommen. Die Bewohner von drei Liegenschaften mussten darauf vorübergehend auf fliessendes Wasser verzichten.

Drucken
Teilen
Das Wasser floss auch bis in die Zürcherstrasse. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)

Das Wasser floss auch bis in die Zürcherstrasse. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)

Um 4.50 Uhr meldete ein Passant der Stadtpolizei St.Gallen, dass es an der Salisstrasse offenbar zu einem Wasserrohrbruch kam. Die Polizei leitete in der Folge den Verkehr um und die Stadtwerke konnten das Wasser abstellen. Vom Unterbruch waren laut Dionys Widmer, Mediensprecher der Stadtpolizei, drei Liegenschaften.

Das Wasser floss in eine Tiefgarage in der Salisstrasse, richtete aber keinen allzu grossen Sachschaden an. (Bild: Stadtpolizei SG)
14 Bilder
Auch zwei Parterre-Garagen wurden von den Wassermassen überschwemmt. (Bild: Stadtpolizei SG)
Die Salisstrasse stand zeitweise fast komplett unter Wasser. (Bild: Stadtpolizei SG)
Überschwemmung an der St.Galler Zürcherstrasse. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung an der Zürcherstrasse. (Bild: Christian Wenger/LeserreporterLeser)
Das Wasser floss auch bis in die Zürcherstrasse. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung an der Zürcherstrasse in St.Gallen. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung, Zürcherstrasse (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung an der Zürcherstrasse in St.Gallen. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung, Zürcherstrasse (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung an der Zürcherstrasse in St.Gallen. (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung, Zürcherstrasse (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung, Zürcherstrasse (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)
Überschwemmung, Zürcherstrasse (Bild: Christian Wenger/Leserreporter)

Das Wasser floss in eine Tiefgarage in der Salisstrasse, richtete aber keinen allzu grossen Sachschaden an. (Bild: Stadtpolizei SG)

"Das Wasser floss auch in eine Tiefgarage und in zwei weitere Garagen. Dort entstand jedoch nach ersten Erkenntnissen kein Schaden", sagt Widmer. Wieso es zum Wasserrohrbruch kam, ist noch nicht klar. Möglicherweise waren die tiefen Temperaturen verantwortlich. (rr)