WASSERPLAUSCH: Eine Million Mal gerutscht

Die neue Rutschenwelt beschert dem Säntispark in Abtwil mehr Besucher, als ursprünglich gedacht. Am beliebtesten ist die Säntis-Pipe.

Merken
Drucken
Teilen
Die Rutschbahnen im Säntispark sind beliebt. (Bild: Hanspeter Schiess)

Die Rutschbahnen im Säntispark sind beliebt. (Bild: Hanspeter Schiess)

Abtwil Die Migros Ostschweiz ist zufrieden mit ihrer neuen Rutschenwelt im Säntispark. Sechs Monate nach der Eröffnung seien die Wasserrutschbahnen bereits mehr als eine Million Mal benutzt worden. Die beliebteste Bahn ist die Säntis-Pipe, wie die Migros in einer Mitteilung schreibt. Diese Bahn, in der man auf einem Reifen eine sechs Meter hohe Steilwand hinauf und wieder hinunter rutscht, wurde allein im Monat April über 30000 Mal benutzt. Die neue Rutschenwelt wurde am 11. November vergangenen Jahres eröffnet. Die Nutzungszahlen werden durch Sensoren ermittelt, wie es weiter heisst.

Laut Catherine Zimpfer, Leiterin Säntispark Freizeit, sind die Erwartungen damit übertroffen worden. Positive Reaktionen habe es auch zur Kinderbadewelt und zur frisch gestalteten Saunawelt gegeben, die bereits im Herbst 2015 eröffnet worden waren. Investiert hat die Migros seit Anfang 2015 satte 46 Millionen Franken, unter anderem in die neue Rutschenwelt, die neue Saunalandschaft und den neuen Kinderbereich.

Seit der Inbetriebnahme der neuen Rutschbahnen haben Catherine Zimpfer und ihr Team viel Zeit investiert, um die Feedbacks der Gäste aufzunehmen und die Abläufe zu optimieren, wie es in der Mitteilung heisst. So wurde beispielsweise die Signaletik in der Rutschenwelt angepasst. Mit Spannung schaut das Säntispark-Team nun den Sommermonaten entgegen. Bekanntermassen strömen die Besucher gerne bei Regen in den Säntis­park, der mittlerweile zu einem der grössten Wasserparks der Schweiz zählt. Deshalb wäre man «nicht traurig, wenn es ab und zu auch ein paar Tage regnet», lässt sich Catherine Zimpfer in der Mitteilung zitieren. (pd/ad)