Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Was sucht Blocher in der Ostschweiz?

Medien Anlässlich der No-Billag-Initiative findet morgen Dienstag an der «erfreulichen Universität» im «Palace» eine Diskussion über Medien statt. Branchenvertreter diskutieren, wie sich die Medienlandschaft in der Ostschweiz entwickelt. Das «Tagblatt» als Forumszeitung, die «St. Galler Nachrichten», die nun Christoph Blocher gehören, und «Saiten» als Nischenprodukt sind Gegenstand des Gesprächs. Daran beteiligt sind gemäss Mitteilung Stefan Schmid, Chefredaktor des «Tagblatts», Mario Stäheli, Geschäftsleiter der «St. Galler Nachrichten», Corinne Riedener von «Saiten» und Marlon Rusch von der «Schaffhauser AZ». Start ist um 20.15 Uhr, Türöffnung ab 19.45 Uhr. Es gibt eine Kollekte. (pd/ses)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.