Was Bierflaschen erzählen

Die FDP geht kommenden Mittwoch, 18 Uhr, ins Bierflaschenmuseum der Schützengarten-Brauerei. Der Anlass findet im Rahmen der Wahlveranstaltungen statt. Er umfasst eine Führung inklusive Degustation.

Drucken
Teilen

Die FDP geht kommenden Mittwoch, 18 Uhr, ins Bierflaschenmuseum der Schützengarten-Brauerei. Der Anlass findet im Rahmen der Wahlveranstaltungen statt. Er umfasst eine Führung inklusive Degustation.

Die Ausstellung ist bestückt mit etwas mehr als 3000 Bierflaschen von rund 260 Brauereien aus 140 Ortschaften. Das älteste Exemplar, ein Tongefäss, stammt von 1869. Es handelt sich um eine in der Schweiz einmalige Ausstellung, die auch die Geschichte der Bierproduktion wiedergibt. Hierzulande gab es Ende des 19. Jahrhunderts noch 600 Brauereien. Im Museum finden sich Bierflaschen von einst sieben St. Galler Brauereien: Schönenwegen, Bavaria, Uhler, Hock, Hirschen, Stocken und Schützengarten. Anmeldung für den FDP-Anlass unter Telefon 071 222 45 45 oder breitenmoser @fdp-sg.ch. (pd)

Aktuelle Nachrichten