Warm, freundlich und abstrakt

Noch bis Ende Januar sind Bilder von Christine Senger in der Klinik St. Georg in Goldach zu sehen. Die Künstlerin hat bereits weitere Projekte geplant.

Damian Zellweger
Merken
Drucken
Teilen
Christine Senger vor einigen ihrer Bilder in der Klinik St. Georg. (Bild: Damian Zellweger)

Christine Senger vor einigen ihrer Bilder in der Klinik St. Georg. (Bild: Damian Zellweger)

GOLDACH. Über zwei Stockwerke verteilt hängen 26 ausgewählte Werke an den Wänden der Klinik St. Georg. Gemalt hat sie Christine Senger, Künstlerin aus Niederuzwil. «Hier in der Klinik habe ich vor allem freundliche Bilder mit warmer und intensiver Farbe ausgestellt», sagt sie. Die Bilder stehen zum Verkauf. Dies sei aber nicht unbedingt das primäre Ziel. «Die Leute erfreuen sich ob dem Anblick. Die Bilder begleiten sie auf dem Weg der Genesung.»

Stetig weiterentwickeln

Ihren Malstil beschreibt Christine Senger als abstrakt mit viel Farbe und Ruhe. «Ich variiere aber auch.» So probiere sie oft verschiedene Techniken aus: Mit Spachtel, Schwamm oder neuerdings auch mit der Hand. «Ich möchte mich als Künstlerin stetig weiterentwickeln. Darum erweitere ich auch immer wieder meinen Horizont.» Was vielen Bildern gemein ist, sie weisen eine Struktur auf. «Ich male mit Acrylfarbe auf Leinwand. Mit Sand oder Seidenpapier bringe ich ein Relief rein.» Dies mache die sonst ruhigen Bilder abwechslungsreich und spannend.

In Phasen malen

Seit ihrer Jugend begeistert sich Christine Senger für die Kunst. Sie braucht aber auch eine Abwechslung. «Ich arbeite parallel im kaufmännischen Bereich. So kann ich Abstand von den Gemälden gewinnen.» Denn malen wolle sie nur, wenn sie Lust habe. «Es gibt Phasen, da male ich permanent, und dann wieder Zeiten, in denen ich den Pinsel lange ruhen lasse.»

In der näheren Zukunft hat sich die Künstlerin einiges vorgenommen. Sie ist Teil einer Ausstellung in der Villa Berger im deutschen Glauchau, zeigt ab dem nächsten Februar Bilder in der Hirslanden Klinik in Heiden und ist in einem berühmten Katalog von «ars artis» in Klagenfurt vertreten. «Mein grosses Ziel ist es, dort an die jährliche Ausstellung zu kommen.»