Waldspielplatz als Abfalldeponie?

LESERBRIEF

Drucken
Teilen

LESERBRIEF

Am Montagmorgen, 2. Juni, besuchten wir wie immer mit unserer Spielgruppe unseren Waldspielgruppenplatz im Witenwald. Uns bot sich das gleiche Bild wie schon öfters: viele Scherben und Glasflaschen im Bach und rund um unsere neugebaute Feuerstelle, Papier, Plastik, leere PET-Flaschen etc. lagen herum. Unser Seil, an dem die selbstgebastelten Mobiles der Kinder hingen, lag am Boden. Unser Hüttendach wurde aufgeschlitzt. Zudem wurde das mit den Kindern gesammelte Holz von unserem Holzunterstand angebraucht.

Bevor wir Feuer machen konnten, säuberten wir zusammen mit den Kindern unseren Platz. Die erstaunten und traurigen Blicke der Kinder sagten mehr als Worte. Verständlich, sie waren es doch, die unseren Platz liebevoll schmückten, Holz sammelten und diesen Platz auch immer wieder sauber verlassen, damit die nächste Waldspielgruppe Freude hat, sich dort aufzuhalten.

Liebe Waldbesucherinnen und Waldbesucher: wir wissen, dass der Wald für jeden zugänglich ist. Das ist richtig so und soll auch so bleiben. Wir wünschen uns, dass alle Besucherinnen und Besucher Sorge zu unserem Wald und unserer Umwelt tragen, ihren Abfall entsprechend entsorgen bzw. mit nach Hause nehmen und unseren mit und für die Kinder eingerichteten Waldplatz so verlassen, wie sie diesen angetroffen haben.

Spielgruppe Kunterbunt

Jolanda Lüchinger

Andrea Städler

9404 Rorschacherberg

Aktuelle Nachrichten