Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Waldkirch-St. Gallen belohnt sich nicht

Unihockey Das NLA-Team von Waldkirch-St. Gallen hat auswärts gegen Malans zwar eine starke Leistung gezeigt, unterlag aber am Ende trotzdem mit 5:6. Weil Uster sein Spiel gewann, beträgt der Rückstand der St. Galler auf den letzten Playoffplatz bei zwei ausstehenden Partien nun drei Punkte.

Zu Beginn hatte Malans mehr vom Spiel. Doch die Gäste liessen lange nichts Zählbares zu –auch dank dem stark aufspielenden Dominic Jud im Tor. Waldkirch-St. Gallen spielte clever, die Mannschaft führte 2:0, 4:2 und 5:3. Doch im Schlussabschnitt steigerten die Bündner den Druck auf das St. Galler Tor. Die Gäste waren aber nicht chancenlos, viel mehr vergaben sie mehrmals beste Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. So gelang es den Bündnern auszugleichen, in Führung zu gehen und diese über die Zeit zu bringen.

Cheftrainer von Waldkirch-St. Gallen bleibt Fabian Arvidsson. Der Schwede hat einen Vertrag für eine weitere Saison unterzeichnet. Unterstützt wird er neu von Tobias Schnelli. Assistenztrainerin Linn Lundström wird nach der Geburt ihres ersten Kindes entscheiden, wie sie sich weiter einbringen kann und will. (afl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.