Waldkirch-St. Gallen auf Ostschweiz-Tour

Drucken
Teilen

Unihockey Am Wochenende tragen die NLA-Unihockeyspieler von Waldkirch-St. Gallen die beiden Heimpartien in Herisau und Gossau aus. Am Samstag treffen sie auf Malans, tags darauf empfangen sie die Grasshoppers.

Unter dem Motto «WaSa on Tour» bestreiten die NLA-Männer diese Saison mehrere Heimspiele nicht in ihrer gewohnten Umgebung, sondern in der ganzen Region Ostschweiz. «Für uns als Spitzenverein ist die ganze Region wichtig, das möchten wir mit diesen Spielen zeigen», sagt Präsident Thomas Eberle. Morgen Samstag spielt die Equipe um 19 Uhr im Sportzentrum Herisau gegen Malans. Die Bündner hinken den eigenen Erwartungen etwas hinterher und belegen den fünften Platz. Im letzten Meisterschaftsspiel feierten die Malanser allerdings einen hohen 13:5-Erfolg gegen Uster. Es war der dritte Sieg der Bündner in Serie. Die Mannschaft von Oscar Lundin ist also im Aufwind.

Am Sonntag spielt Waldkirch-St. Gallen um 18 Uhr in der Sporthalle Buechenwald in Gossau gegen die Grasshoppers. Die Zürcher belegen den dritten Platz und gewannen die vergangene Partie gegen Kloten Bülach mit 17:6. Auch in der Begegnung davor spielten sie sich in einen Rausch und bezwangen Rychenberg Winterthur gleich mit 13:1.

Im Sportzentrum Herisau wird allen Mitgliedern kostenloser Eintritt gewährt, wenn sie in Vereinskleidung erscheinen. In der Buechenwald in Gossau werden 54 Personen, davon 15 Einlaufkinder, des TSV Fortitudo Gossau dabei sein. (msch)