Wählen bis ganz am Schluss

Wer es verpasst hat, bis gestern abend brieflich zu wählen, kommt wohl nicht darum herum: Er muss sein Wahlcouvert zum Rathaus tragen.

Merken
Drucken
Teilen
Wahlcouverts werden im Rathaus bis morgen, 12 Uhr, angenommen. (Bild: Ralf Streule)

Wahlcouverts werden im Rathaus bis morgen, 12 Uhr, angenommen. (Bild: Ralf Streule)

Seit gestern abend ist es zu spät, um per Post zu wählen: Wer sein Wahlcouvert nach der letzten Leerung im Briefkasten eingeworfen hat, wählt nicht mit. Das Couvert wird dann erst am Montag bei der Stadt ankommen – und dann herzlich wenig bringen.

Dennoch: Kurzentschlossene Wählerinnen und Wähler haben noch bis morgen mittag Zeit, ihrer demokratischen Pflicht nachzukommen. Mitgezählt werden gemäss Auskunft der Stadt diejenigen Wahlzettel, die bis morgen Sonntag, Punkt 12 Uhr, beim Rathaus links des Haupteingangs eingeworfen werden. Wer das Couvert lieber eigenhändig in die Urne legt, kann dies morgen ebenfalls im Rathaus tun: Das Abstimmungslokal ist zwischen 10 und 12 Uhr offen. (rst)