Voten bleiben ohne Wirkung

Merken
Drucken
Teilen

Gaiserwald Es war eine geballte Ladung an Zahlen, welche die 213 Gaiserwalder in der Engelburger Mehrzweckhalle zu hören bekamen. Zu reden gaben aber weder Rechnung noch Budget, sondern die zwei Anträge des Gemeinderats. Die Hauptstrasse in Abtwil soll zwischen Allee- und Rossweidstrasse für 1,4 Millionen Franken saniert werden. Ein Bürger beantragte, die Vorlage zurückzuweisen, weil die Verkehrssicherheit für schwächere Teilnehmer auf Jahre nicht verbessert werde. Sein Appell blieb chancenlos. Beim zweiten Geschäft ergriffen zwei Bürger das Wort. Sie bemängelten, dass beim geplanten Trennsystem Bächlistrasse für 825 000 Franken teils Leitungen in privaten Gärten verlegt werden sollen. Gemeindepräsident Tschirky begrüsste die Diskussion: «Eine Bürgerversammlung lebt von Voten, von Stimmungen, die man einbringt. Das passt mir.» Auch das Trennsystem wurde grossmehrheitlich genehmigt. (cor)