Vortrag über Religionskonflikte in Beziehungen

Eine Beziehung zwischen Partnern mit unterschiedlichen Religionen kann zu Konflikten führen – muss sie aber nicht. Im Gegenteil: Sie kann auch bereichernd sein. Das zeigt der Ehe-, Paar- und Familienberater Chika Uzor morgen abend, 19.

Merken
Drucken
Teilen

Eine Beziehung zwischen Partnern mit unterschiedlichen Religionen kann zu Konflikten führen – muss sie aber nicht. Im Gegenteil: Sie kann auch bereichernd sein. Das zeigt der Ehe-, Paar- und Familienberater Chika Uzor morgen abend, 19.30 bis 21 Uhr, in seinem Vortrag «Eine Beziehung – zwei Religionen» im Offenen Haus an der Greithstrasse 8. Der Theologe macht dabei auf Schwierigkeiten solcher Beziehungen aufmerksam und erklärt wie Konflikte vermieden oder gelöst werden können. In der anschliessenden Diskussionsrunde können Erfahrungen und Fragen ausgetauscht werden. (pd/lma)