Vortrag über Harn-Inkontinenz

REGION. Morgen Dienstag findet am Kantonsspital St. Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21, um 19.30 Uhr ein öffentlicher Vortrag zum Thema «Raus aus der Isolation – Urininkontinenz ist heilbar» statt.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Morgen Dienstag findet am Kantonsspital St. Gallen, Zentraler Hörsaal, Haus 21, um 19.30 Uhr ein öffentlicher Vortrag zum Thema «Raus aus der Isolation – Urininkontinenz ist heilbar» statt. Harninkontinenz ist nach wie vor ein grosses Tabu-Thema, obschon in der Schweiz eine geschätzte halbe Million Menschen davon betroffen sind. Inkontinenz führt zu grosser Verunsicherung und oft in die soziale Isolation. Dabei gibt es heute zahlreiche erfolgversprechende Therapien. Über die häufigsten Formen der Harninkontinenz und ihre Behandlungsmöglichkeiten informiert Tanja Hülder, Leitende Ärztin Frauenklinik und Leiterin Fachbereich Urogynäkologie des interdisziplinären Beckenbodenzentrums. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht nötig. (PhL./pet)