Vortrag: Schule, die Freude macht

WALZENHAUSEN. Vor über hundert Jahren erforschte die italienische Ärztin Maria Montessori die Bedürfnisse von Kindern jeden Alters. Sie entwickelte Lernmaterialien, die der kindlichen Entfaltung förderlich sind.

Drucken
Teilen

WALZENHAUSEN. Vor über hundert Jahren erforschte die italienische Ärztin Maria Montessori die Bedürfnisse von Kindern jeden Alters. Sie entwickelte Lernmaterialien, die der kindlichen Entfaltung förderlich sind. An der Schule am Steinlibach in Thal werden Kinder ab dem Kindergarten nach dieser Grundhaltung durch ihre gesamte Schulzeit begleitet.

Am Donnerstag, 15. April, um 19.30 Uhr lädt die Schulleitung die Öffentlichkeit zu einem Vortrag ins Begegnungszentrum Im Löwen, Platz 234, Walzenhausen, ein. Sie gewährt Einblick in den Schulalltag und zeigt mittels Bildmaterial, wie Schüler jeden Alters mit allen Sinnen freudig, interessiert und konzentriert für ihr Leben lernen. An der Schule am Steinlibach lernen Kinder und Jugendliche in einer entspannten, mit vielfältigen Lernmaterialien vorbereiteten Umgebung freudvoll und im eigenen Tempo.

Der respektvolle Umgang, ein druckfreies Umfeld bilden die Grundlage des freien, aktiven Lernens. Moderne Erkenntnisse der Hirnforschung werden ebenso angewandt wie bewährte entwicklungspädagogische Ansätze. Die Schule wird von einem Verein getragen und ist vom Kanton St. Gallen anerkannt. Kontakt: Thomas Knaus, Telefon 071 888 28 28. (pd)

Aktuelle Nachrichten