Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Vortrag im Gerichtssaal

Recht Im grossen Gerichtssaal des Kantonsgerichts im Klosterhof 1 findet morgen Donnerstag, 18.15 Uhr, ein Vortrag zur antizipierten Beweiswürdigung statt. Die Frage über deren Zulässigkeit in Zivilprozessen scheidet gemäss Mitteilung bis heute die Geister in Juristenkreisen. Sie ­erlaubt dem Richter nämlich, Beweisanträge des Beschuldigten abzuweisen. Martin Kaufmann, Honorarprofessor für Zivilverfahrensrecht an der Universität St. Gallen, will in seinem Referat Klarheit schaffen und anhand von verschiedenen Fallbeispielen aufzeigen, wann diese Regelung zulässig ist und wann nicht. Im Anschluss an das Referat findet im Entree des Gerichtsaals ein Apéro statt. (pd/ghi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.