Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

VORSTOSS: Was plant die Stadt rund ums Platztor?

Am Platztor soll ein neuer Universitätscampus entstehen. Federführend ist der Kanton. Nun will eine Stadtparlamentarierin wissen, welche Pläne die Stadt dort hat.
Bis im Jahr 2027 soll beim Platztor ein neuer Uni-Campus für Lehre und Forschung entstehen. (Bild: Urs Bucher (24.10.2016))

Bis im Jahr 2027 soll beim Platztor ein neuer Uni-Campus für Lehre und Forschung entstehen. (Bild: Urs Bucher (24.10.2016))

Der Kanton will am Platztor einen neuen Campus für die Universität St. Gallen bauen. Er hat in den vergangenen Monaten über das weitere Vorgehen und die geplante Neugestaltung des Verkehrsknotens Unterer Graben, Torstrasse und St. Jakobsstrasse informiert.

Nun will SP-Stadtparlamentarierin Doris Königer wissen, welche Pläne die Stadt im Einzugsgebiet des Platztors hat. An der letzten Sitzung des Stadtparlaments hat sie eine Interpellation zum Thema eingereicht, die von 41 Parlamentariern mitunterzeichnet wurde. Darin stellt sie fest, dass die Planungen am Platztor auch das Museumsquartier und den Zugang zum Olma-Areal tangieren. Betroffen seien das Schulhaus Blumenau, ein Parkplatz und die Wohnliegenschaften an der Blumenau-, der Talhof- und der Scheffelstrasse.

Königer will vom Stadtrat wissen, wie die Stadt die Standortattraktivität in diesem Gebiet zu fördern gedenkt. Sie fragt, welche Liegenschaften für dessen Aufwertung zur Verfügung stehen und ob mit Liegenschaftsbesitzern bereits ein gemeinsames Vorgehen angedacht ist. Weiter erkundigt sie sich nach den städtebaulichen Zielen an diesem Ort. Zudem fragt sie, welche Interaktionen zwischen Campus und Quartier möglich sind. (cw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.