Vorstand der Landfrauen ist wieder komplett

Drucken
Teilen

Thal Die Landfrauenvereinigung Thal-Rheineck blickt auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Präsidentin Wally Herzog konnte an der Hauptversammlung eine stattliche Zahl Frauen im Thaler «Ochsen»-Saal begrüssen. Mit dem Lied «Die Fischerin vom Bodensee» eröffnete die Landfrauenvereinigung den Abend. Die Landfrauen konnten erneut vier Neumitglieder in ihren Reihen begrüssen. Sie mussten aber auch zwei langjährige treue Mitglieder für immer verabschieden. Mit einer Schweigeminute wurde ihrer gedacht.

Die beiden Revisorinnen gaben ihren Rücktritt bekannt. Mit Vreni Lutz und Eliane Künzler konnten die Ämter nahtlos besetzt werden. Somit ist der Vorstand wieder komplett. Die Vereinskasse schloss im Jahr 2016 mit einem leichten Minus ab. Die Rechnung und der Revisorenbericht wurden angenommen. Die Teilnahme am Jahrmarkt war wieder ein grosser Erfolg, konnten die Landfrauen doch auf viele Stammkunden zählen. Der Ertrag ging als Spende an die franziskanische Gassenarbeit von Beno Kehl. Er wird das Geld für sein Bienenprojekt einsetzen, das er mit randständigen Menschen verwirklicht.

Landfrauen richten Bäuerinnentagung aus

Ein grosses Thema war die Bäuerinnentagung, die dieses Jahr von den Thaler und Rheinecker Landfrauen organisiert wird. In der Bützel-Turnhalle dürfen sie am 18. März Bäuerinnen und Landfrauen von Rüthi bis Thal begrüssen. Unter der Leitung von Esther Tobler wird ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Für diesen Grossanlass braucht es auch viele Helferinnen und Helfer. Einsatzlisten machten die Runde und die Frauen sind gefordert, einen guten Job zu machen. (HB/lim)