Vorlesungen zu vielen Themen

Die Vorlesungen im Öffentlichen Programm der Universität St. Gallen richten sich an alle, deren intellektueller Hunger über den Tellerrand des eigenen Berufs- und Lebensalltags hinausreicht. So schreiben es die Programmgestalter in ihrer Mitteilung. Im Herbstsemester finden 40 Vorlesungen statt.

Merken
Drucken
Teilen

Die Vorlesungen im Öffentlichen Programm der Universität St. Gallen richten sich an alle, deren intellektueller Hunger über den Tellerrand des eigenen Berufs- und Lebensalltags hinausreicht. So schreiben es die Programmgestalter in ihrer Mitteilung. Im Herbstsemester finden 40 Vorlesungen statt. Deren Themenspektrum reicht von HSG-Kernfächern wie Wirtschaft, Recht oder Politik über Kinderthemen, Literatur, Kunst, Musik, Mode, Gesellschaft, Themen mit Regionalbezug, Psychologie und Theologie. Die meisten Vorlesungen finden auf dem Campus der HSG statt. Einige in Räumen der Stadt: Im Festsaal St. Katharinen, im Postgebäude am Bahnhof, im Dekanatsflügel des Konventsgebäudes und im Historischen Museum. Der Semesterpass kostet 20 Franken und berechtigt zum Besuch aller Vorlesungen. Diese beginnen am 14. September. (kar)

www.unisg.ch/oeffentlichesangebot