Von Volksmusik bis Rock am See

Zum achtenmal startet die Veranstaltungsreihe Kultur pur im Pavillon am See in diesem Juni. Ein grosser Teil des Programms steht bereits. Es ist ein bunter Stilmix.

Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Am 7. Juni erwacht der Pavillon am See wieder zum Leben. Bis am 18. August treten an mindestens 23 Wochenenden über 30 Ensembles und Bands mit rund 400 Mitwirkenden auf. Für die Veranstaltung verfügt Organisator Niklaus Looser über ein Budget von 40 000 Franken. Ein Drittel davon seien Eigenleistungen seinerseits sowie von der Gartenwirtschaft beim Pavillon. Ein Drittel stamme von der Stadt Rorschach und den Gemeinden Goldach, Rorschacherberg, Tübach sowie dem Kanton. Den restlichen Drittel machen Spendengelder aus. Gemäss Looser gilt es hier «noch einige finanzielle Löcher zu stopfen». Das Programm steht dennoch bereits grösstenteils. Erneut wird ein bunter Stilmix zu hören sein.

Junge Formationen treten auf

Den Auftakt machen mit der Kantonsschule Trogen, der Band Private Blend X und dem Rorschacher Zupfensemble am 7. Juni drei junge Formationen.

Böhmische Blasmusik

Aber auch altbekannte Gruppen werden auftreten, darunter etwa das Akkordeonorchester und die Schwyzerörgelifründe Rorschach sowie die Buuremusig Engelburg. Ihren ersten Auftritt hat hingegen die Band 2LM mit böhmisch-mährischer Blasmusik, Schlagern, Oldies bis hin zu Big-Band-Sound. (ast)