Von Theater bis Wildpark

Gemäss dem städtischen Behördenverzeichnis stehen die fünf Mitglieder des Stadtrats 26mal als Abgeordnete der Stadt St. Gallen im Einsatz.

Drucken
Teilen

Gemäss dem städtischen Behördenverzeichnis stehen die fünf Mitglieder des Stadtrats 26mal als Abgeordnete der Stadt St. Gallen im Einsatz.

Scheitlin und Brunner vorne

Ex aequo am meisten delegiert in verschiedenste Gremien werden Stadtpräsident Thomas Scheitlin sowie Stadtrat Fredy Brunner, Direktor der Technischen Betriebe. Je sieben Mandate versehen die beiden. Scheitlin ist unter anderem Vorstandsmitglied der Vereinigung St. Galler Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten (VSGP) und präsidiert die Region Appenzell/AR-St. Gallen-Bodensee. Brunner ist beispielsweise Verwaltungsrat der regionalen Wasserversorgung, der Erdgas Ostschweiz AG, der SN Energie AG, bei den Appenzeller Bahnen und bei der Schweizerischen Südostbahn.

Suchthilfe und Parkleitsystem

Auf sechs Abordnungen kommt Nino Cozzio von der Direktion Soziales und Sicherheit. Er nimmt Einsitz etwa im Verwaltungsrat der Genossenschaft Konzert und Theater St. Gallen, in der Stiftung Suchthilfe, in der Stiftung für Arbeit oder im Verwaltungsrat der PLS Parkleitsystem St. Gallen AG.

City Parking, Peter und Paul

Die beiden Amtsjüngsten im Gremium sind zusammengezählt in insgesamt sechs Institutionen tätig. Baudirektorin Patrizia Adam vertritt die Interessen der Stadt in der City Parking AG, Markus Buschor sitzt gemeinsam mit dem Stadtpräsidenten in der Wildparkkommission Peter und Paul. (an.)