Von Gershwin bis Schickele

Drucken
Teilen

Rorschacherberg Im Rahmen des Bodenseefestivals findet am Sonntag, 7. Mai, im Schloss Wartegg ein Konzert mit Bernhard Röthlisberger und dem Schweizer Klaviertrio statt. Ein Amerikaner in Amsterdam, ein Tscheche in New York, Gershwin auf Schweizer Pfaden, ein polnischer Kosmopolit, ein nächtlicher Franke und ein wandelbarer Entertainer aus Iowa, all diese Tonsetzer sind im Konzert um 17 Uhr zu hören. So breit die Komponistenpalette ist, so vielfältig ist das Programm, auch mit jazzigen Raritäten. Röthlisberger ist Solo­klarinettist im Berner Symphonieorchester und unterrichtet an Musikhochschulen. Über das Schweizer Klaviertrio mit Martin Lucas Staub, Angela Golubeva und Sandi Toka Nova schreiben Kritiker: «So packend wie dieses Klaviertrio musiziert kaum jemand zur Zeit.» (pd/rtl)