Von der Vielfalt der Äpfel bis hin zu garstigen Gesellen

Am kommenden Donnerstag startet das Winterprogramm des Botanischen Zirkels St. Gallen. Geboten werden acht Vorträge zu ganz unterschiedlichen botanischen Themen. Sie finden alle im Vortragsraum des Botanischen Gartens statt und starten am jeweiligen Donnerstag um 19.30 Uhr.

Merken
Drucken
Teilen
Ein botanischer Hotspot: Der Hanbury Garden zwischen Ventimiglia und Menton. (Archivbild: Reto Voneschen)

Ein botanischer Hotspot: Der Hanbury Garden zwischen Ventimiglia und Menton. (Archivbild: Reto Voneschen)

Am kommenden Donnerstag startet das Winterprogramm des Botanischen Zirkels St. Gallen. Geboten werden acht Vorträge zu ganz unterschiedlichen botanischen Themen. Sie finden alle im Vortragsraum des Botanischen Gartens statt und starten am jeweiligen Donnerstag um 19.30 Uhr. Zu den Veranstaltungen sind alle Interessierten eingeladen.

Start mit Äpfeln

Der winterliche Vortragszyklus des Botanischen Zirkels startet diesen Donnerstag mit Betrachtungen von Josef Zoller zur Vielfalt bei den Äpfeln. Am 19. November spricht Florianne Koechlin darüber, wie Pflanzen miteinander kommunizieren. Am 3. Dezember entführt Tom Krucker in den Hanbury Garden, einen sehr speziellen Botanischen Garten zwischen Ventimiglia und Menton, auf der Grenze zwischen dem italienischen Ligurien und der französischen Côte d'Azur.

Beissen, kratzen, stechen

Im neuen Jahr spricht am 14. Januar Gisela Bauer über den Frühling auf den Ägadischen Inseln vor Sizilien. Am 4. Februar 2016 entführt Ursula Tinner, die Präsidentin des Botanischen Zirkels, in einem Vortrag in die Steppen und Berge Armeniens. Am 25. Februar stellt Walter Dyttrich die botanische Vielfalt der französischen Voralpen vor. Am 8. März erläutert Elisabeth Gibel, wie neue Pflanzenfamilien entdeckt werden. Und am 24. März beschliesst Hanspeter Schumacher den Vortragszyklus mit einem Blick auf «Garstige Gesellen», auf Pflanzen, die beissen, kratzen und stechen.

Offen für alle Interessierten

Der Botanische Zirkel ist ein eigenständiger Verein, der eng mit dem Botanischen Garten zusammenarbeitet. Der Jahresbeitrag kostet 25 Franken. Im Winterhalbjahr bietet der Verein botanische Vorträge an, im Sommerhalbjahr stehen Exkursionen auf dem Programm. Infos bei Ursula Tinner (Schwalbenstrasse 28B, 9200 Gossau) oder beim Botanischen Garten. (pd/vre)