Vom Stern, der Freunde fand

RORSCHACH. Die 26jährige Rorschacherin Katrin Volken hat ihr erstes eigenes Kinderbuch geschrieben und illustriert. Das Buch erzählt die Geschichte von «Trina Strahlestern» und ist ab heute erhältlich.

Lea Müller
Drucken
Teilen
Katrin Volken schreibt in ihrem ersten eigenen Kinderbuch über die Bedeutung von Freundschaft. (Bild: Lea Müller)

Katrin Volken schreibt in ihrem ersten eigenen Kinderbuch über die Bedeutung von Freundschaft. (Bild: Lea Müller)

RORSCHACH. Trina Strahlestern ist traurig. Sie fühlt sich einsam, denn eines Nachts sieht sie ihre Freunde, die anderen Sterne, nicht mehr. Zum Glück gibt es aber noch den Mond. Und am Ende wird Trina Strahlestern klar: Auch wenn sie ihre Freunde nicht immer sehen kann, sind sie doch immer für sie da.

Zu Papier gebracht

Diese Geschichte erzählt die Rorschacherin Katrin Volken in ihrem ersten Kinderbuch, das in diesen Tagen erschienen ist. Die 26-Jährige hat sich damit einen lang gehegten Traum erfüllt. «Ich habe mir immer schon Geschichten ausgedacht, aber nie auf Papier gebracht», erzählt sie. Eines Abends, auf dem Nachhauseweg, habe sie zum Himmel hinaufgeschaut und neben dem Mond nur einen einzigen Stern entdeckt. «Ich dachte, dass die beiden sicher einsam wären, wenn sie sich nicht gegenseitig hätten», sagt Katrin Volken und lacht. So entstand die Idee für eine Geschichte, welche die Autorin dann erstmals zu Papier brachte.

Katrin Volken hat nicht nur eine Kindergeschichte geschrieben, sondern mit Acrylfarben auch die Illustration gemacht. Dafür arbeitete sie mit Pinsel und Schwamm auf normalem Papier. Danach wurden die Bilder fotografiert und am Computer etwas nachbearbeitet. Im vergangenen Frühherbst ging die Suche nach einem Verlag los. Es kam zu mehreren Gesprächen mit einem Verleger. Doch dieser wollte ein Buch mit mehr Seiten. «Für mich kommt das nicht in Frage. Die Geschichte ist in sich geschlossen», sagt die Autorin. Also ging die Suche weiter. Beim Berner Verlag ReNovium wurde Katrin Volken schliesslich fündig.

Bereits neue Ideen

Eigentlich ist Katrin Volken gelernte Metallveredlerin und arbeitet heute im Bereich Telefonmarketing. Autorin ist die 26-Jährige in ihrer Freizeit. Das Bücherschreiben will sie auch in Zukunft weiterverfolgen. «Ich möchte mich auf Kinderbücher spezialisieren, mir gefällt die Kombination von Malen und Schreiben», sagt sie und verrät, dass sie schon viele neue Ideen für Bücher habe.

Den ersten kritischen Testleser habe ihr Kinderbuch bereits überzeugt, erzählt Katrin Volken und schmunzelt. Ihrem vierjährigen Sohn habe ihr Erstling auf Anhieb sehr gefallen. Bücher spielen bei Katrin Volken zu Hause eine wichtige Rolle. «Besonders die Momente vor dem Schlafengehen sind etwas Besonderes: Wenn man gemeinsam zur Ruhe kommt, den vergangenen Tag bespricht und zusammen ein Buch ansieht», sagt sie.

Das Kinderbuch «Trina Strahlestern» kann ab heute unter www.renovium.ch bestellt werden.