Vom Blueskeller zur Cultbar

Die Bar an der Kräzernstrasse 12a wird seit jeher als Vereinslokal geführt. Laut Mike Nay hat die Bar seit Anfang der 1990er-Jahre, damals als «Blueskeller», immer viel Raum für «Jam-Sessions» geboten. Etwa 1997 übernahm Katharina Rodel das Lokal unter dem Namen «Catwalk».

Drucken
Teilen

Die Bar an der Kräzernstrasse 12a wird seit jeher als Vereinslokal geführt. Laut Mike Nay hat die Bar seit Anfang der 1990er-Jahre, damals als «Blueskeller», immer viel Raum für «Jam-Sessions» geboten. Etwa 1997 übernahm Katharina Rodel das Lokal unter dem Namen «Catwalk». Später führte der Catwalk-Kulturverein es weiter. Ab März 2007 lief die Cultbar unter Mike Nay. Zwei Konzerte, die dort hätten stattfinden sollen, werden in den Jazzclub G verlegt. Nachmieter der Cultbar wird vermutlich ein Sportverein. (jag)

Aktuelle Nachrichten