Volles Programm im Treppi

Im Treppenhaus treten am Wochenende viele Schweizer Bands im Rahmen verschiedener Events auf. Die Indie-Band Al Bairre aus Südafrika gibt zudem ihr Schweiz-Début.

Aurelia Winter
Merken
Drucken
Teilen
Die Indie-Band Al Bairre gibt am Sonntag ihr Schweiz-Début. (Bild: pd)

Die Indie-Band Al Bairre gibt am Sonntag ihr Schweiz-Début. (Bild: pd)

RORSCHACH. Am kommenden Wochenende bietet das Treppenhaus wieder ein volles Programm. Bereits am Donnerstag kann ab 20 Uhr der Band Zebra gelauscht werden. Die vier Musiker aus Arbon betreten seit längerer Absenz wieder einmal die Bühne. Im Rahmen von «Musig uf dä Gass» spielen sie ihre Lieder, die ein Spektrum von Indie-Rock bis hin zu sphärischen Klängen abdecken. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Treppenhaus statt.

Bands aus der Ostschweiz

Urbane Praxen aus Romanshorn eröffnen den Freitag um 21 Uhr. Ihre erste Platte erschien vergangenes Jahr, ganz unter eigener Regie. Dem als Blues-Trash-Garage-Sound bezeichneten Musikstil von Urbane Praxen schliesst sich Pariah aus Zürich an. Die beiden Brüderpaare Alessandro und Stefano Cappilli und Ruedi und Christian Eugster sind live ein eingespieltes Team. Seit ihrer Gründung im Sommer 2011 harmonieren sie perfekt miteinander. Die energiegeladenen Tracks der Kategorie Stoner-Metal bescherten schon strahlende Gesichter und lange Nächte von Berlin bis Lyon. Der Abend im Rahmen steht unter dem Motto «Rock & Rorschach».

Am Samstag treten im Treppenhaus zwei weitere Schweizer Bands auf. The Pile Bucks als Vorband und Obsidian Black bieten einen authentischen Abend. The Pile Bucks traten mit ihrem akustischen Country-Set bereits vergangenes Jahr im Treppenhaus in Rorschach auf. Obsidian Black hat in der kurzen Zeit seit ihrer Gründung vergangenes Jahr bereits zwölf Lieder komponiert und überzeugt durch die Individualität jedes Musikers der Band. Die Gruppe mit Mitgliedern aus den Regionen Thurgau und St. Gallen vertonen einen neuzeitlichen Hardrock in der Tradition des New Wave of British Heavy Metal der 1980er- Jahre.

Abwechslung am Sonntag

Einen Themenwechsel gibt es am Sonntag: Das Treppi-Chinder-Team wählt in Zusammenarbeit mit dessen Filmspezialistin einen Kinderfilm aus. Um 10 und um 15 Uhr können sich Kinder im Rahmen des «Kinderkinos» mit dem Film vergnügen und währenddessen an der Sirup- und Popcorn-Bar mit Spielgeld verköstigen.

Ab 19 Uhr bekommt das Treppenhaus dann Besuch aus Südafrika. Al Bairre spielt im Treppenhaus ihre Schweiz-Premiere. Die Band, heute bestehend aus Tom Kotze, Nicholas Preen und den Zwillingsschwestern Tessa und Julia Johnson, kommt aus Kapstadt und wurde 2012 gegründet. Mit ihrem persönlichen Ziel, eine Indie-Band in ein «ice cream of orchestral sounds» zu verwandeln, läuten die vier Musikerinnen und Musiker mit ihrem freudigen Sound den Sommer ein. Geige, Violine und Ukulele laden zum Tanz.

www.treppenhaus.ch