Volk entscheidet, ob Hallenboden abgedeckt wird

WALDKIRCH. In Waldkirch soll das Reglement über die Benützung von Gemeinde- und Schulanlagen durch Dritte überarbeitet werden. Ein Artikel sieht vor, dass der Turnhallenboden bei speziellen Veranstaltungen, beispielsweise der Kinderfasnacht, wenn viele Konfettis anfallen, abgedeckt werden muss.

Merken
Drucken
Teilen

WALDKIRCH. In Waldkirch soll das Reglement über die Benützung von Gemeinde- und Schulanlagen durch Dritte überarbeitet werden. Ein Artikel sieht vor, dass der Turnhallenboden bei speziellen Veranstaltungen, beispielsweise der Kinderfasnacht, wenn viele Konfettis anfallen, abgedeckt werden muss. Gegen diesen Artikel wurde mit 534 gültigen Unterschriften erfolgreich das Referendum ergriffen, wie der Gemeinderat bereits vor einem Monat mitgeteilt hat (Ausgabe vom 26. Juli).

Im aktuellen Mitteilungsblatt betont der Rat nochmals, dass er vom Sinn des Artikels überzeugt ist. Das Abdecken des Bodens solle auch helfen, den Belag zu schonen und damit «eine allfällige Erneuerung hinauszuschieben». Der Gemeinderat ist zudem der Meinung, das Abdecken in Einzelfällen sei für die Vereine «zumut- und verantwortbar». Am 24. November stimmt die Bevölkerung an der Urne darüber ab. Der Gemeinderat empfiehlt, das Referendum abzulehnen. (gk/cor)